Die Adalbert- Raps-Stiftung hat soziale Organisationen zu einer Wette herausgefordert. "Wir wetten, dass ihr es innerhalb von drei Monaten nicht schafft, mindestens drei neue Engagierte für euer Projekt oder ure Organisation zu gewinnen." Die evangelische Kirchengemeinde Christuskirche mit dem Bürgerzentrum-Mehrgenerationenhaus nimmt diese Herausforderung laut einer Pressemitteilung an.

Die Christusgemeinde vertraut auf die Forchheimer, die sich schon jetzt in zahlreichen Bereichen stark engagieren. Kathrin Reif, Bürgerzentrum und Leitung der Ehrenamtsvermittlung, ist sich sicher: "Weitere Interessierte stehen in den Startlöchern. Man muss ihnen nur Wege aufzeigen."

Unverbindlich umschauen

Aufgrund ihrer jahrelangen Erfahrung im Bürgerzentrum, in dem die Mehrheit der Projekte ehrenamtlich mitgetragen wird, weiß Reif, dass es wichtig ist, sich unverbindlich umschauen zu können. Den Zeitumfang selbst zu bestimmen und auch sich für einen befristeten Zeitraum auf ein Ehrenamt einzulassen, ist in der heutigen Zeit entscheidend. Interessierte können sich ausführlich in einem persönlichen Gespräch informieren, in ein Aufgabenfeld hineinschnuppern und sich dann erst entscheiden, ob das Engagementfeld das Richtige ist.

Die Kirchengemeinde und das Bürgerzentrum bieten zahlreiche interessante Einsatzfelder. Beispielsweise für Internetkurse bzw. Sprechstunden werden Personen gesucht, die die ältere Generation an den Umgang mit Tablets und dem Internet heranführen. Kreative Blumenfreunde sind eingeladen, den Blumenschmuck für die Kirche zu gestalten. Menschen, die sich bei den neuen Medien zu Hause fühlen, können den Internetauftritt der Einrichtung gestalten. Wer gerne spazieren geht, könnte ohne großen Aufwand dabei Programmhefte austragen.

Sollte die Wette gewonnen werden, winkt ein Preisgeld der Adalbert- Raps-Stiftung von bis zu 1400 Euro zur Unterstützung der Ehrenamtlichen. Das neue Pfarrers-Ehepaar Cramer legt noch eins drauf und lädt dann alle neu gewonnen Ehrenamtlichen im Advent zum Kaffeetrinken mit selbst gebackenem Kuchen ein.

Bürgerzentrum hilft weiter

Kontakt aufnehmen kann man über das Bürgerzentrum, Paul-Keller-Straße 17 in 91301 Forchheim oder Tel. 09191/6155287. red