Forchheim/München — Werner Oppel aus Forchheim hat für besondere Verdienste um die bayerische Wirtschaft die Staatsmedaille verliehen bekommen. Die feierliche Übergabe durch Bayerns Wirtschaftsstaatssekretär Franz Josef Pschierer (CSU) fand im Ludwig-Erhard-Festsaal des Bayerischen Wirtschaftsministeriums in München statt.
Werner Oppel hat direkt nach seinem Schulabschluss eine Lehre als Heizungsbauer absolviert. Nach der Meisterprüfung zum Installateur und Heizungsbauer gründete er im Alter von 26 Jahren 1978 das Unternehmen Heizung&Bad Werner Oppel in Forchheim. Seinen Betrieb hat er zu einem mittelständischen Unternehmen für innovative Problemlösungen in den Bereichen Wärmetechnik, Energieeinsparung und Badgestaltung entwickelt. Das Unternehmen hat heute 15 Mitarbeiter.