Melkendorf — Am morgigen Samstag findet die 30. Kulmbacher Stadtmeisterschaft auf dem Gelände des TSV Melkendorf statt. Titelverteidiger des Kulmbacher-Brauerei-Wanderpokals ist der TSV 08 Kulmbach, der im Finale des vergangenen Jahres den VfR Katschenreuth mit 4:1 bezwang.
Neun Mannschaften treten in drei Gruppen an. Ein heißer Titelkandidat ist Bezirksligist ATS Kulmbach, der mit dem VfR Katschenreuth und dem Ausrichter des Turniers, der SG Melkendorf/Burghaig, in einer Gruppe spielt. Allerdings bleibt abzuwarten, ob Armin Eck seine Bestbesetzung zum Turnier schickt. Im Vorjahr ging der ATS mit der zweiten Mannschaft an den Start. In der zweiten Gruppe gilt für den VfB Kulmbach das Gleiche: Schickt Klaus Eichhorn seine A-Elf auf den Rasen, ist anzunehmen, dass die "Metzdorfer" sich in der Gruppe 2 gegen Vatanspor Kulmbach und den FC Kirchleus durchsetzen werden. Favorit auf den ersten Platz in Gruppe 3 ist der Titelverteidger TSV 08 Kulmbach. Die "Katzbachtaler" treffen auf den BSC Kulmbach und den BC Leuchau. Um 11 Uhr startet das Turnier mit der Partie zwischen der SG Melkendorf/Burghaig und dem ATS Kulmbach. nd