Bis Ende April haben mehr als 700 Tanztalente mit ihrem Video bei der DAK-Dance-Challenge mitgemacht. Jetzt entscheidet in dem virtuellen Tanzwettbewerb ein Online-Voting über die Landessieger und später ein weiteres über die Besten im Bund. Bis 23. Mai kann die Stimmabgabe online erfolgen.

Die Schirmherrschaft des Wettbewerbs in Bayern hat Carolina Trautner, Staatsministerin für Familie, Arbeit und Soziales, übernommen. Das Online-Voting und alle Informationen sind abrufbar unter www.dak-dance.de

Aus den 480 Acts mit den meisten Stimmen ermittelt die Online-Jury die Sieger in den Kategorien Kids, Young Teens und Teens in den Bundesländern. Diese werden am 9. Juni bekanntgegeben.

In einer weiteren Online-Abstimmung werden vom 14. bis 27. Juni die besten Acts bundesweit ermittelt. Am 1. Juli gibt die DAK-Gesundheit diese bekannt.

Neben Sachpreisen für die Landessieger erwartet die drei besten Deutschlands eine Einladung zu einem professionellen Tanz-Workshop.

"Wir haben damit wieder viele Kinder und Jugendliche zum Tanzen gebracht. Auch in Corona-Zeiten ist Tanzen eine klasse Möglichkeit, sich gesund zu bewegen", sagt Jörg Müller von der für den Kreis Bad Kissingen zuständigen DAK-Gesundheit in Schweinfurt. red