Im Rahmen des Projektes "Energie-Monitoring Region Coburg" sucht die Coburg Stadt und Land aktiv GmbH gemeinsam mit dem Energieforum Coburg drei private Testhaushalte, die sich über einen Zeitraum von zwei Jahren durch professionelle Energieberater begleiten lassen. Das Projekt "Energie-Monitoring" möchte der Stromrechnung auf den Grund gehen. Der Energieberater erstellt bei Vor-Ort-Terminen mit den Bewohnern im Haushalt ein energetisches Verbrauchsprofil, führt regelmäßige Messungen durch und analysiert den Verbrauch. "Durch die Erhebung und Analyse der Verbrauchsdaten in den Testhaushalten, möchten wir ein Bewusstsein für den Energieverbrauch schaffen. Die Monitoring-Aktivitäten helfen nicht nur den teilnehmenden Haushalten, alltagsnahe Optimierungsmaßnahmen und letztendlich Energieeinsparungen für den Haushalt abzuleiten", so Tobias Gruber von der Coburg Stadt und Land aktiv GmbH in einer Pressemitteilung. Die Teilnahme ist für die Testhaushalte kostenlos. "Gesucht werden Haushalte mit unterschiedlicher Haushaltsstruktur - zum Beispiel sowohl Single-Haushalte als auch Familienhaushalte, Haushalte im Mietverhältnis oder Eigentum - um die Ergebnisse des Projektes einer breiten Öffentlichkeit zugänglich zu machen und nicht nur die teilnehmenden Haushalte zur Energieeinsparung zu motivieren", erläutert Stefan Hafner vom Energieforum Coburg. Alle Informationen rund um das Projekt "Energie-Monitoring Region Coburg" gibt es unter www.klimaschutz-coburg.de, per Telefon 09561/5149141 oder per Mail an mail@region-coburg.de. Bewerben kann man sich direkt über das Formular auf der Internetseite. Bewerbungen sind bis Montag, 9. März, möglich. red