Sie sind in der Regel circa drei Stunden am Vormittag im Zweierteam mit dem Kühlfahrzeug unterwegs und fahren die Supermärkte im Landkreis an, um die gespendeten Lebensmittel einzusammeln. Jeder Fahrer ist im Schnitt zwei- bis dreimal im Monat eingeteilt. Der Freiwillige sollte keine Rückenprobleme haben, da die Kisten ein- und ausgeladen werden müssen. Gebraucht werden auch Sortierer/innen für die abgeholten Waren. Einsatzzeit ist montags von 12 bis 14.30 Uhr
Willkommen ist auch Hilfe bei der Integration. In Lichtenfels-Schney, in der Kronacher Straße und in Burgkunstadt leben seit Kurzem Flüchtlinge aus Syrien, Afghanistan und dem Irak. Das Asylverfahren dauert sehr lang und die Menschen sind zur Untätigkeit gezwungen. Für eine erfolgreiche Integration ist das Erlernen der deutschen Sprache sehr wichtig. Gesucht werden Bürger, die sich ehrenamtlich bei der Integrationsarbeit engagieren möchten.