Die Stadtbücherei Neustadt bietet in den großen Ferien zum zehnten Mal ihren beliebten Sommerferien-Leseclub an. Wie die Stadtbücherei mitteilt, haben alle Kinder und Jugendlichen aus der Region die Möglichkeit, sich bei dieser kostenlosen Aktion in der Neustadter Stadtbücherei anzumelden, Bücher zu verschlingen und Preise zu gewinnen.

Es warten dort wieder viele neue Kinder- und Jugendbücher auf eifrige Leser. Diese neuen Bücher stehen während der Sommerferien exklusiv nur den Clubmitgliedern zur Verfügung. Vom dünnen Erstlesebuch oder Comicroman bis zum dicken Schmöker ist für Lesemuffel und Leseratten, für Leseanfänger und Leseprofis gleichermaßen etwas dabei. Nach dem Lesen wird einfach eine Bewertungskarte ausgefüllt, die auch als Los dient. Mit etwas Glück kann man so bei der großen Preisverlosung nach den Ferien einen der vielen Preise gewinnen.

Es gibt zahlreiche Sachpreise und Gutscheine, zum Beispiel Eintrittskarten für Heimspiele der Handballer des HSC Coburg, Aktionen beim THW, der Sternwarte in Sonneberg und vieles mehr. Außerdem gibt es in diesem Jahr einen zweitägigen Familien-Ausflug in den Freizeitpark Legoland in Günzburg zu gewinnen, inklusive Anfahrt mit der Bahn und Übernachtung im Camping-Fass. Dieser Kreativpreis wird bayernweit unter den schönsten Bildern, welche die Leser zu ihrem Buch gemalt haben, den schönsten Entwürfen von alternativen Titelbildern und den tollsten Buchbesprechungen verlost. Alle Teilnehmer, die drei oder mehr Bücher geschafft haben, werden außerdem mit einer Urkunde ausgezeichnet.

Im vergangenen Jahr haben bayernweit über 15 400 Kinder und Jugendliche in den Sommerferien fast 122 000 Bücher gelesen. Damit ist der Sommerferien-Leseclub das erfolgreichste Ferienprogramm in Bayern.

So geht's

Mitmachen können Schüler aller Schularten ohne Altersbeschränkung. Die Anmeldekarten liegen in der Stadtbücherei im Steinweg 6 aus. Dort erhält man dann auch gleich seine Clubkarte. Der Leseclub startet in der letzten Schulwoche am 23. Juli und geht bis zum 11. September. Somit bleibt genug Zeit zum Ausleihen, Lesen und Bewerten der Bücher. Das heißt, auch wer in den Sommerferien erst einmal verreist, kann immer noch später einsteigen oder er nimmt seinen Lesevorrat einfach mit in den Urlaub.

Wegen der Corona-Pandemie kann in diesem Jahr keine große Abschlussparty stattfinden. Wie die Preisvergabe und Urkundenausgabe letztendlich vonstatten gehen wird, wird noch rechtzeitig bekanntgegeben. Außerdem müssen sich die Leseclubteilnehmer wie alle anderen Büchereibesucher auch unbedingt an die jeweils gültigen Zutrittsregeln halten, die sich je nach Infektionsgeschehen jederzeit ändern können. Da Büchereien derzeit nur eine begrenzte Anzahl an Besuchern einlassen dürfen, muss in diesem Jahr ein bisschen mehr Geduld mitgebracht werden. Daneben gelten in der Bücherei natürlich als wichtigste Regeln: Abstand halten und Maskenpflicht.

Weitere Informationen gibt es unter Telefon 09568/81136. red