Eine böse Überraschung erlebte eine Pkw-Fahrerin am Donnerstag gegen 9.25 Uhr, als sie mit ihrem Fahrzeug auf der Kreisstraße 27 in Richtung Burgkunstadt fuhr. Unvermittelt lösten sich während der Fahrt alle fünf Radbolzen des vorderen linken Rades. Glücklicherweise wurden keine anderen Verkehrsteilnehmer gefährdet. Aufgrund der Gesamtumstände ist zu vermuten, dass die Radbolzen durch einen unbekannten Täter gelöst wurden. Das Fahrzeug steht für gewöhnlich in der Nageler Straße in Oberlangenstadt. Am Fahrzeug entstand ein Sachschaden in Höhe von circa 1500 Euro. Zeugen werden gebeten, sich bei der Polizeiinspektion Kronach zu melden.