Die Verkehrspolizei ist auf der Suche nach einem Geisterfahrer, der am Montag gegen 18 Uhr falsch auf die A 73 auffuhr. Nach Angaben eines Zeugen soll der Falschfahrer zunächst auf der B 4, aus Richtung Rödental kommend, gefahren sein. An der Anschlussstelle der A 73 bog er dann verbotswidrig über zwei Gegenfahrspuren nach links auf den nördlichen Ausfahrast ein und fuhr somit falsch in Richtung Rödental. Obwohl sich eine Streife der Verkehrspolizei zum Tatzeitpunkt auf der A 73 bei Ebersdorf befand, konnten die Beamten den Geisterfahrer nirgends mehr sehen. Zudem gingen keine weiteren Mitteilungen bei der Einsatzzentrale ein. Es ist deshalb nicht gesichert, ob der Falschfahrer schon auf der Hauptfahrbahn unterwegs war oder bereits im Ausfahrast sein Fahrzeug wieder wendete. Bislang ist lediglich bekannt, dass es sich beim Fahrzeug um einen dunklen VW Golf VII oder VIII gehandelt hat. Sollte jemand sachdienliche Hinweise geben können, wird um Mitteilung an die Verkehrspolizei (Telefon 09561/6450) gebeten. pol