Die 24. Fahrradbörse der Knetzgauer SPD findet am Sonntag, 10. April, in der Mehrzweckhalle am Tuch-anger in Zeil statt. Darauf weist der Ortsverein der Sozialdemokraten hin. Die Veranstalter rechnen, dass rund 400 Fahrräder angeboten werden.


Kaufen und verkaufen

Wer sein gut erhaltenes, gebrauchtes Fahrrad verkaufen möchte oder ein gepflegtes Fahrrad sucht, ist bei der Knetzgauer Fahrradbörse genau richtig. Die bietet die Möglichkeit, die "Gebrauchten" zu verkaufen oder zu kaufen. Angeboten werden Fahrräder aller Art: Kinderräder, Jugendräder, Mountainbikes und Trekking-räder, Leichtlaufräder sowie Rennräder. Die Erfahrungen der letzten Jahre haben gezeigt, dass die Kaufinteressenten besonders hochwertige, gut erhaltene Fahrräder suchen, die zu einem vernünftigen und fairen Preis erstanden werden können. Zwischen 9 und 12 Uhr können die Fahrräder zum Verkauf abgegeben werden. Die Besichtigung der Fahrräder ist ab 9 Uhr möglich. Angenommen werden nur verkehrssichere Fahrräder, die nach den Preisvorstellungen der Verkäufer ausgezeichnet werden.


Der Zeitplan

Wer ein Rad gefunden hat, kann es ab 11 bis 15 Uhr bezahlen. Die Abrechnung der verkauften Fahrräder mit dem Verkäufer erfolgt ab etwa 13 bis 15.30 Uhr. Die Rückgabe der nicht verkauften Fahrräder ist von 13 bis 15.30 Uhr möglich. Vom Verkaufserlös behält der Veranstalter zehn Prozent ein. Der Eintritt ist frei. red