Zeckenstiche können mancherlei Krankheiten hervorrufen. Neben der FSME-Erkrankung ist dies vor allem auch Borreliose, heißt es in einer Pressemitteilung des Marktes Bad Bocklet.

Referentin Dr. Astrid Breinlinger, Vorsitzende des Borreliose und FSME Bund Deutschland, informiert am Donnerstag, 15. September, in Bad Bocklet, wie man sich vor Zeckenstichen schützen kann, wie ein Zeckenstich erkannt werden kann, und wie die Zecke nach einem Stich sicher entfernt wird. Aber auch darüber, welche Anzeichen und Symptome, die nach einem Zeckenstich unbedingt beachtet werden sollten, und welche Behandlungsmöglichkeiten es gibt, informiert die Referentin.

Die Vortragsveranstaltung findet am Donnerstag, 15. September, ab 14 Uhr im großen Kursaal (Kugartencafé) in Bad Bocklet statt. Interessenten werden gebeten, sich vorab telefonisch an der Geschäftsstelle des Bayerischen Bauernverbandes in Oberthulba, Tel. 09736/810 30, anzumelden. Nähere Informationen gibt es unter badbocklet.de. red