Die Schön- Klinik Bad Staffelstein befasst sich im Rahmen der Vortragsreihe "Gesundheits-Gespräche" am Donnerstag, 14. Juli, um 19 Uhr mit Hüftschmerzen und den Wegen zur richtigen Diagnose und Behandlung.
Referieren wird Prof. Wolf Drescher, Chefarzt der Klinik für orthopädische Chirurgie am Krankenhaus Rummelsberg. Moderiert wird die Veranstaltung von Dr. Stefan Middeldorf, Chefarzt der Schön-Klinik Bad Staffelstein.


Röntgenbild zeigt nichts

Ohne ersichtlichen Grund beginnt die Hüfte zu schmerzen und die Beweglichkeit des Gelenks schränkt sich ein. Ein Röntgenbild kann anfangs oft keine krankhaften Veränderungen zeigen, erst eine MRT-Untersuchung zeigt im frühen Stadium die Änderungen im erkrankten Knochen. Im weiteren Verlauf ist die Beweglichkeit des betroffenen Hüftkopfs mehr und mehr eingeschränkt und die Schmerzen treten zunehmend auch in Ruhe auf. Der Betroffene nimmt beim Laufen eine Schonhaltung ein.


Durchblutung geht zurück

Die Hüftkopfnekrose wird durch ein Absterben des lebenden Knochengewebes ausgelöst. Wenn zum Beispiel die Durchblutung des Hüftknochens zurückgeht, demineralisiert der Knochen und verliert seine Stabilität. Die Hüftkopfnekrose ist eine Erkrankung zumeist jüngerer Menschen. Der Auslöser kann ein Schenkelhalsbruch mit Zerreißung der hüftkopfversorgenden Blutgefäße sein. Aber auch ohne einen Bruch können Risikofaktoren wie zum Beispiel hochdosierte Kortisoneinnahme oder Alkoholismus zu einer Hüftkopfnekrose führen.


Verschiedene Verläufe möglich

Der Verlauf der Erkrankung ist nicht immer vorhersehbar und kann sich individuell sehr unterschiedlich entwickeln. Die Nekrose schreitet meist voran, kann aber auch zwischenzeitlich zum Stillstand kommen. Es gibt Verläufe, bei denen der Betroffene lange Zeit kaum Schmerzen verspürt.
Die Erkrankung verläuft in vier Stadien, die durch die Internationale Gesellschaft für die Knochennekrose (ARCO) beschrieben sind. Entsprechend richtet sich die Therapie nach dem Fortschritt der Erkrankung.


Anmeldung nicht erforderlich

In seinem Vortrag wird Professor Drescher näher auf die Ursachen und den Verlauf der Erkrankung eingehen und die möglichen Behandlungsansätze aufzeigen. Veranstaltungsort ist die Schön-Klinik Bad Staffelstein, Am Kurpark 11, 96231 Bad Staffelstein. Der Eintritt zur Veranstaltung ist kostenfrei. Beginn ist um 19 Uhr, Einlass ab 18.30 Uhr. Eine Anmeldung ist nicht erforderlich. red