Kulmbach — Mal komisch, mal hintersinnig, mal zum Schmunzeln, mal zum Nachdenken - bei einem etwa 90-minütigen Rundgang durch die Stadt erzählt Gerda "delikate Anekdoten" über Kulmbacher Bürger.
So manch bemerkenswertes Ereignis trug sich an historischen Schauplätzen zu.
Bei der kurzweiligen Kostümführung durch die Jahrhunderte nimmt Gerda kein Blatt vor den Mund und plaudert aus, wie sich in Kulmbach damals alles zugetragen hat. Zum Beispiel wurde im Kulmbacher Badhaus nicht nur Hygieneangelegenheiten nachgegangen. Und die "hochprozentigen" Rezepte im Badhaus haben manch einen Stadtbewohner in Ungnade fallen lassen. red