Coburg — Die Geschichte klingt nur scheinbar ganz einfach. Der 19-jährige Jazz-Schlagzeuger Andrew Neiman (Miles Teller) träumt von einer großen Karriere als Musiker.
Nach dem Scheitern der Schriftsteller-Laufbahn seines Vaters ist er fest entschlossen, sich durchzukämpfen und es auf dem renommiertesten Musikkonservatorium des Landes bis ganz nach oben zu schaffen.
Dann kommt der Moment, auf den Andrew gewartet hat. Eines Nachts entdeckt der für seine Qualitäten als Lehrer ebenso bekannte wie für seine rabiaten Unterrichtsmethoden berüchtigte Band-Leiter Terence Fletcher (J.K. Simmons) den jungen Drummer beim Üben.


Stunde der Wahrheit

Wenngleich Fletcher in diesem Moment nur wenige Worte verliert, entfacht er in Andrew eine glühende Entschlossenheit. Zu dessen Überraschung veranlasst der Lehrer am nächsten Tag, dass der begabte junge Mann ab sofort in seiner Gruppe spielt - ein Schritt, der Andrews Leben für immer radikal verändern wird. "Der Weg zur Perfektion kann dich zum Äußersten bringen", verspricht der deutsche Untertitel des Streifens.
Die rabiaten Unterrichts-Methoden von Fletcher treiben Andrew auch privat in eine tiefe Krise. Nach einigen dramatischen Zuspitzungen schlägt dann für den jungen Schlagzeuger und den zynischen Band-Leader die Stunde der Wahrheit - letztlich mit erwartbarem Ausgang. Das mag klischeehaft klingen, doch Regisseur Damien Chazelle gelingt das Kunststück, diese Geschichte so spannend, so intensiv und packend auf die Leinwand zu bringen, dass sich die internationale Kritik fast überschlagen hat. Der Film wurde für fünf Oscars nominiert.
Als bester Nebendarsteller erhielt J.K. Simmons in diesem Jahr dann tatsächlich die begehrte Trophäe. Außerdem gab es noch Auszeichnungen für Schnitt und Ton. Zudem ernteten Film und Darsteller eine Reihe weiterer Preise und Auszeichnungen. So wurde J.K. Simmons auch mit dem Golden Globe und dem Screen Actors Guild Award bedacht.
Als "VHS-Film der Woche" ist der Streifen heute im Coburger Utopolis zu sehen (Laufzeit: 107 Minuten, FSK: ab 12 Jahren). S.G.