Der Runde Tisch gegen Häusliche Gewalt Coburg veranstaltet am Donnerstag, 9. Juni, ab 16 Uhr, in der Polizei-Inspektion in der Neustadter Straße das nächste Treffen. Diesmal wird die Flüchtlingsthematik in Bezug auf von Gewalt betroffene Frauen im Mittelpunkt stehen. Dafür konnte als Referentin Professorin Claudia Lohrenscheit gewonnen werden. Die Untergruppe des Arbeitskreises "Keine sexuelle Gewalt" hat sich der Flüchtlingsthematik angenommen, mit dem Schwerpunkt darauf, wie Frauen in der Situation der Flucht von Gewalt betroffen sind. Die Runde tagt öffentlich. Anmeldungen werden erbeten an Gleichstellungsbeauftragte Susanne Müller (E-Mail: susanne.mueller@coburg.de). red