Zur Einhaltkerba in Welitsch ergeht herzliche Einladung. Von Freitag, 28. Juli, bis Montag, 31. Juli, hat die Volkstanzgruppe Welitsch wieder ein abwechslungsreiches Unterhaltungsprogramm für Jung und Alt erstellt. Im Mittelpunkt steht der Sonntag mit der Kirchenparade (8.45 Uhr) und dem Festgottesdienst um 9 Uhr in der St.-Anna-Kirche.
Die Welitscher gedenken am Kirchweihfest dem Gotteshaus St. Anna. Die Kirche ist um 1530 entstanden. Wie die Kirche heute dasteht, wurde sie im Jahr 1775 erbaut. Inzwischen wurde das Gotteshaus mehrmals saniert und restauriert. Die jüngste Sanierung fand im Jahr 2006 statt. Dabei wurden auch das schwere, goldene Kreuz, die Kugel und der Wetterhahn, die den Kirchturmabschluss krönen, restauriert sowie Zink und Gold neu aufgebracht. Welche Bedeutung die Dorfkirche auch für die Volkstanzgruppe und die Welitscher hat, zeigt sich auch daran, dass gleich zwei Chöre und ein Musikverein den Festgottesdienst umrahmen.
Der Höhepunkt ist am Sonntagnachmittag nach der Andacht gegen 14.30 Uhr zu erwarten. Der Plantanz mit Tanzaufführungen traditioneller Tänze der verschiedenen Tanzgruppen ist weithin bekannt und beliebt. Den ganzen Nachmittag wird der Musikverein Pressig zur Unterhaltung aufspielen. Am Abend ab 19.30 Uhr Unterhaltung mit "Lucky".
Ein weiterer Programmpunkt hat sich bei der Einhaltkerba ebenfalls etabliert. Zum sechsten Mal findet das Oldtimer-Traktortreffen am Samstag ab 12 Uhr auf dem Festplatz statt. Die große Ausfahrt aller Traktoren beginnt um 13 Uhr. Ab 19.30 Uhr ist Kirchweihtanz mit Gitty und Rainer.
Schon am Freitag ab 20 Uhr ist Partytime mit verschiedenen DJ-Teams. Zum Festausklang am Montag, 31. Juli, spielt ab 20 Uhr die Stadtkapelle Teuschnitz mit zünftiger Blasmusik auf. eh