Die Frauen des TSV Weitramsdorf gastieren am Sonntag um 16 Uhr beim Tabellenführer der Bezirksoberliga, dem TV Gefrees.
Die Gastgeberinnen haben bis auf ein Remis (18:18) bei HC 03 Bamberg ihre restlichen drei Spiele klar gewonnen - eine harte Nuss, die es für die Mannschaft von Trainerin Susanne Tetzlaff zu knacken gilt.

TV Gefrees -
TSV Weitramsdorf

Ruhephasen darf sich der TSV beim schnell agierenden Gastgeber nicht erlauben. Vor allem die Weitramsdorfer Abwehr wird besonders aufmerksam sein müssen, denn Gefrees verfügt über mehrere gute Werferinnen, die es auszuschalten gilt. Es wird viel darauf ankommen, wie Sabine Schreiner-Marr die Deckung zusammenhält. Im Angriff hatte Tetzlaff bisher mit Corinna Bauersachs eine verlässliche Torgarantin, die auch beim Spitzenreiter wieder zu Topform auflaufen muss. Wenn dann auch noch Jana Tetzlaff und Janette Jacob ihre vorhandenen Möglichkeiten ausschöpfen, können dem TSV gute Gewinnchancen in Aussicht gestellt werden.
Klare Favoriten sind in den anderen Partien HaSpo Bayreuth II (gegen HSV Hochfranken) und der TV Münchberg (gegen HC Creußen). ebi