Bamberg — Auch das zweite Aufeinandertreffen in den Play-downs der Mädchen-Bundesliga (WNBL) mit den Pfalz Towers verlief trotz vieler positiver Vorzeichen und Vorsätze für die U16-Basketballerinnen des Teams Oberfranken erneut unglücklich. Sie unterlagen in der Strullendorfer Haupts moorhalle mit 60:70.
Dass das Ergebnis überhaupt noch milde ausfiel, hatten die Bambergerinnen einem starken Schlussspurt zu verdanken, mit dem sie den vorentscheidenden 12:0-Lauf des Gastes zur 20-Punkte-Führung (36. Min.) noch etwas aufholen konnten. "Dieses Spiel ähnelte in vielerlei Hinsicht unserem Auftritt vor 15 Tagen: Gegen eine gute Zonenverteidigung haben wir offensiv zu einfallslos agiert, während wir unter unserem eigenen Korb oftmals nur behäbig gereboundet haben. Die daraus resultierenden mehrfachen Wurfchancen konnte Speyer letztlich stets verwerten.