Auch in der kommenden Woche bietet der Landkreis wieder Termine im Impfzentrum und im Impfbus an, eine Anmeldung ist bei keinem der Termine erforderlich. Am 13. August steht der Impfbus von 13 bis 17 Uhr am Feuerwehrhaus in Grub am Forst. Geimpft wird an diesem Tag mit dem Vakzin von Johnson & Johnson, hier ist also nur ein Pieks notwendig. Am 15. August kann man sich seine Impfung am Zentrum in Witzmannsberg abholen. Hier gibt es zum einen das Vakzin von Johnson & Johnson, zusätzlich auch das von Biontech. Den Termin für die bei Biontech notwendige Zweitimpfung gibt es automatisch an dem Tag. Und am 27. August steht wiederum der Impfbus an der Mittelschule Lautertal, dort gibt es zwischen 18 und 21 Uhr Johnson & Johnson. Mitbringen muss man zu allen Terminen seinen Ausweis und, soweit man einen hat, den Impfpass. Derweil ist die Corona-Lage in Stadt und Land entspannt. In Coburg Stadt lag der Inzidenzwert am Montag bei 4,9 (zwei positive Fälle) und im Landkreis bei 11,5 (3 neue Fälle). Beide Werte sind dabei rückläufig. In der vergangenen Woche verzeichnete der Landkreis insgesamt 10 Neuinfektionen. Die Delta-Variante bleibt die Vorherrschende. An Schnelltests und PCR-Tests sind in der vergangenen Kalenderwoche am Testzentrum an der HUK-Arena insgesamt 889 Testungen vorgenommen worden. Hier wurde allerdings bei den Schnelltests kein positiver registriert. Insgesamt sind in Stadt und Landkreis 69 375 Menschen einmal geimpft worden, das ergibt eine Quote von 54,4 Prozent. Vollständig geimpft sind 68 694 Menschen, die Quote liegt bei 53,9 Prozent. Damit liegt Coburg in beiden Bereichen unter dem Bundesdurchschnitt von 62,3 und 54,5 Prozent. Allerdings lag Coburg gestern sowohl in Stadt als auch im Landkreis unter dem durchschnittlichen Inzidenzwert des Bundeslandes Bayern. red