Berufstätige können sich jetzt online zur Weiterbildung in Schweinfurt beraten lassen. Darauf weist Klaus Lammerer, Leiter des Studienorts Schweinfurt, in einer Pressemitteilung hin. Am Donnerstag, 17. September, um 17 Uhr informiert die gemeinnützige Bildungseinrichtung DAA-Technikum in einer Online-Informationsveranstaltung über die berufsbegleitenden Fortbildungslehrgänge zum Staatlich geprüften Techniker in Schweinfurt.

Während der Unterricht in der Corona-Zeit noch zum Teil sicher online stattfindet, wird spätestens nach Aufhebung der Beschränkungen wieder vollständig an Samstagen in der Friedrich-Fischer-Schule (FOS/BOS) in Schweinfurt unterrichtet.

Facharbeiter, Gesellen und technische Zeichner der Industrie und des Handwerks aus den Bereichen Elektrotechnik, Datenverarbeitung, Maschinenbau und Metallverarbeitung, Bautechnik (Hoch- und Tiefbau), Holztechnik und Heizungs-/Lüftungs-/Klimatechnik können sich mit diesem Online-Angebot sicher über die Aufstiegsqualifikationen informieren und unter anderem auch spätere Dozenten kennen lernen.

Lerninhalte und Aufstiegschancen

Bei der Veranstaltung wird konkret auf folgende Themen eingegangen: Studieninhalte, Samstagsunterricht, Studienablauf und Aufwand, Zulassungsvoraussetzungen, Erwerb der Fachhochschulreife sowie Studienfinanzierung u.a. mit dem neuen "Aufstiegs-BaföG" und weiteren Förderungsmöglichkeiten. Teilnehmer können sich auch zu individuellen Fragen und Problemen im Zusammenhang mit einer beruflichen Fortbildung beraten lassen.

Für die Veranstaltung werden nur ein Computer mit Internetzugang (oder Tablet/Smartphone) sowie Lautsprecher benötigt. Eine Anmeldung zu der Veranstaltung über die Seite www.daa-technikum.de (-> "Infoveranstaltungen") ist wegen des Zugangslinks zwingend erforderlich. Dort können auch kostenlose ausführliche Informationsunterlagen zu den Lehrgängen angefordert werden. Für Fragen steht die zentrale Studienberatung des gemeinnützigen DAA-Technikums unter der Tel.: 0800/245 38 64 (gebührenfrei) zur Verfügung. red