Dieser Tage fand die Freisprechungsfeier der Firma Weiss Spindeltechnologie in Maroldsweisach für die ehemaligen Auszubildenden statt. Im Unternehmen haben, wie der Betrieb mitteilte, zwei "Azubis" ihre Ausbildung zur Fachkraft für Metalltechnik/Fachrichtung Montagetechnik sowie zwei Lehrlinge ihre Ausbildung zum technischen Produktdesigner abgeschlossen. Das waren: Niels Mahr (Gleusdorf), Andrej Schineller (Bischwind a. R.), Anastasia Apolenkin (Uchenhofen), Florian Niklaus (Hesselbach).

Der Ausbildungsleiter Volker Sauerteig betonte, dass das Ziel der Ausbildung mit dem "Freisprechen" nun zu Ende sei. Im Berufsleben müsse das Gelernte jetzt umgesetzt werden. Jetzt nach der Ausbildung stehen, wie er sagte, alle Wege zu einer Weiterbildung offen. Sauerteig dankte den Ausbildern Erika Schmitt, Matthias Pfrang sowie Andreas Hümpfer und Konstruktionsleiter Bernd Lang.

Der Technische Geschäftsführer und Sprecher der Geschäftsleitung, Claus-Peter Lehnert, blickte in seiner Ansprache in die Zukunft und auf die kommenden Anforderungen im Berufsleben. Er wies darauf hin, dass alle einen befristeten Vertrag erhalten haben.

Im Gesamtergebnis haben die Absolventen die Note "gut" und "teilweise sehr gut" im Zeugnis der IHK stehen. Florian Niklaus wurde von der Regierung von Unterfranken für seinen hervorragenden Schulabschluss besonders ausgezeichnet. Andrej Schineller wird demnächst als Kammersieger der IHK geehrt.

Betriebsrat Stephan Schmitt gratulierte ebenfalls zur erfolgreichen Ausbildung. red