Fünf Gruppen der Feuerwehr Weismain mit Teilnehmern aus den Ortsteilwehren Geutenreuth und Großziegenfeld stellten sich erfolgreich der Leistungsprüfung "Die Gruppe im Hilfeleistungseinsatz". Die Besichtigung der Wehr durch die Landkreisführung wurde mit Bravour bestanden.

Eine einwandfreie Leistung bescheinigten die Schiedsrichter Kreisbrandmeister Matthias Müller, Roland Dauer (Feuerwehr Weismain) und Thomas Schwarz (Feuerwehr Uetzing) den 36 Aktiven nach den abgelegten Prüfungsdurchgängen in Theorie und Praxis.

Bei der Leistungsprüfung "Die Gruppe im Hilfeleistungseinsatz" wird ein Einsatz für einen simulierten Verkehrsunfall durchgeführt und durch Aufgaben zum Test des feuerwehrtechnischen Wissens ergänzt.

Das Leistungsabzeichen in Bronze (Stufe 1) bestanden die Aktiven David Dauer, Helena Fischer, Michael Helm, Christian Kapser, Jan Klamert, Jonas Säum, Michael Schardt, Daniel Schöne Daniel und Nadine Tempel. Die Stufe Silber (2) erreichten Mario Dück, Lukas Kapser, Lukas Klamert, Pascal Kraus, Michael Löhlein, Jonas Pietschner, Philipp Säum und Adrian Sommer.

Alexander Hofmann, (Geutenreuth), Sven Hopfenmüller, Dominik Kassner, Florian Säum, Johannes Säum, Andreas Schwanz und Mario Wenninger bestanden die Prüfung für das Abzeichen in Gold (Stufe 3).

Gold-Blau (Stufe 4) erhielten Jonas Bunzelt, Johannes Hübner (Großziegenfeld), Daniel Keller und Patrick Vorndran, während Daniel Betz (Großziegenfeld), Tim Hopfenmüller und Johannes Hühnlein Gold-Grün (Stufe 5) absolvierten.

Das Abzeichen in der höchsten Stufe Gold-Rot (6) wurde an Gabriel Dauer, Stefan Graß, Frank Hübner (Großziegenfeld), Marcel Wenninger und Stefan Zahlmann überreicht.

Bei der Besichtigung konnte sich die Kreisbrandinspektion von einer kompakten und gut organisierten Stützpunktwehr überzeugen. Kreisbrandmeister Matthias Müller hob hervor, dass eine gut organisierte Wehr mit fundierter Ausbildung in der heutigen Zeit sehr wichtig ist. Bürgermeister Udo Dauer dankte zusammen mit Drittem Bürgermeister Michael Dreiseitel allen, die dazu beigetragen haben, die Leistungsprüfung wie die Besichtigung zu einem Erfolg zu machen. Markus Dück