Laden...
Weisendorf
weisendorf.inFranken.de 

Weisendorfer Grünen wollen 2021 eine Frau ins Rennen schicken

Drei Monate später als geplant haben die Weisendorfer Grünen ihre jährliche Mitgliederversammlung abgehalten. Sprecherin Christiane Kolbet ließ die vergangenen anderthalb Jahre Revue passieren. Seit M...
Artikel drucken Artikel einbetten
Tina Prietz (links) aus Erlangen stellte sich den Weisendorfer Grünen als Bewerberin für die Bundestagskandidatur 2021 vor. Foto: privat
Tina Prietz (links) aus Erlangen stellte sich den Weisendorfer Grünen als Bewerberin für die Bundestagskandidatur 2021 vor. Foto: privat

Drei Monate später als geplant haben die Weisendorfer Grünen ihre jährliche Mitgliederversammlung abgehalten. Sprecherin Christiane Kolbet ließ die vergangenen anderthalb Jahre Revue passieren. Seit Mai sind die Grünen mit drei Räten im Gemeinderat vertreten. Sprecher der Fraktion ist Norbert Maier, Mitglied im Bauausschuss ist Ernst Rappold und Christiane Kolbet wurde einstimmig zur Vorsitzenden des Rechnungsprüfungsausschusses gewählt. Der Kommunalwahlkampf hat, so Kassier Ernst Rappold, deutliche Spuren in der Ortsverbandskasse hinterlassen. Deswegen mahnen die Weisendorfer Grünen eine bessere finanzielle Ausstattung der Ortsverbände durch den Kreisverband an. Die politische Arbeit werde an der Basis geleistet. An der Spitze des Kreisverbands sei ein Wechsel überfällig. Befördern will der Orstverband diesen mit einem Antrag, dieTrennung von Amt und Mandat in der Satzung des Kreisverbandes aufzunehmen. Die politischen Schwerpunkte in Weisendorf sehen die Grünen in einer deutlichen Reduzierung des Flächenverbrauchs. So benötige Weisendorf keine weiteren zehn Hektar an Gewerbe- oder Wohnbauflächen. Stattdessen soll die Sanierung des Ortskerns konsequent angepackt werden.

"Wir wollen endlich einen schönen Marktplatz", so Anwohner und Grünen-Mitglied Bernhard Köhler. Auch die anstehende Kandidatenkür für die Bundestagswahl im Herbst 2021 war Thema. Nach fünf männlichen Kandidaten in Folge sei es nun an der Zeit, eine Frau ins Rennen zu schicken. red

Verwandte Artikel