Ebern — Beste Bedingungen fanden die rund 30 Schützen zum Auftakt der "Jagdsaison", dem Schneehasenschießen, beim Eberner Field-Target-Shooting-Club vor. Es herrschte kaum Wind und war nicht zu kalt, sodass beste Stimmung unter den Schützen herrschte, die von Starnberg im Süden bis Rendsburg im Norden den Weg nach Ebern angetreten hatten.
In fünf Klassen nahmen die Teilnehmer in 15 angelegten Bahnen (Lanes) die 60 Ziele ins Visier. Die Ergebnisse konnten sich allesamt sehen lassen, wobei besonders Torsten Weiler, der für die Gastgeber startet, mit 55 von 60 Treffern, ein tolles Resultat erzielte. Weiler entschied die Klasse III für sich.
Alle Schützen der Klasse 5 waren Neulinge, daher sind die Ergebnisse besonders beachtlich. Es war ihr erster Wettbewerb nach nur zwei Trainingseinheiten.