Auch heuer musste die "Weihnacht der Generationen" coronabedingt ausfallen, aber der Seniorenbeirat hat für digitalen Ersatz gesorgt. Neu ist diesmal, dass die Produktion langfristig geplant wurde und Unterstützung vom 15-jährigen Robin Erhardt kam. Er besitzt die technische Ausrüstung sowie eine Drohne samt Führerschein. "Ich bin froh, dass mir Robin zur Seite gestanden hat. Mit seiner Hilfe ist ein richtig professioneller Film entstanden", lobt Bernd Fischer, stellvertretender Vorsitzender des Seniorenbeirats, dessen Idee die Produktion gewesen ist. Das Weihnachtsvideo entführt auf einen stimmungsvollen Spaziergang durch den Hofgarten, wo Mitglieder des Seniorenbeirats mit Geschichten und künstlerischen Beiträgen auf die Weihnachtszeit einstimmen. Peter Stenglein, Leiter des Bachchores, wartet in der Morizkirche. Angela Niestroy führt ein Stück durch die Veste Coburg. Einen Blick in das Puppenmuseum gewährt dessen Leiterin Christine Spiller. Im Trausaal des Bürglaßschlösschens liest Heide Braunschmidt eine Coburger Weihnachtsgeschichte, im Foyer wartet schon das Christkind. Und im Haus am See erfreuen Seniorenbeirat Manfred Deinhardt und seine Enkeltochter Annika die Zuschauer. Das Video ist unter www.coburg.de/seniorenbeirat und auf dem YouTube-Kanal der Stadt Coburg zu sehen. red