In der Weihnachtszeit und in Krippenszenen spielen die Schafe eine große Rolle, die mit ihren Hirten zur Krippe eilen. Für die Buben und Mädchen aus dem Kindergarten Kirchlauter stand drei Tage vor Weihnachten eine große Schafherde im Mittelpunkt, die sie unter dem Motto "Weihnachten im Stall" aufsuchten.
Michaela von der Linden-Schwemmlein aus Unterschleichach hatte die Kinder auf ihren Erlebnisbauernhof eingeladen, wo sie engen Kontakt zu den Schafen bekamen und sie so mit allen Sinnen kennenlernen konnten.


Astrid Lindgrens Werk

Ausgangspunkt dazu war auch die winterlich-weihnachtliche Bilderbuchgeschichte "Tomte Tummetott" von Astrid Lindgren, welche die Bäuerin mit Bildern präsentierte.
In dem Kinderbuch schlich der hungrige Fuchs auf den Hof der Menschen, weil er wusste, dass es dort etwas zu holen gibt. Die Menschen sahen dies nicht, weil sie unter ihrem Weihnachtsbaum saßen. Die Kühe waren ihm zu groß, aber die Hühner, die hätten es ihm angetan gehabt! Da kam der alte Wichtel Tomte Tummetott und belehrte ihn: "Die Hühner darf niemand stehlen" und teilte seine Grütze mit ihm.
Das beeindruckte die Kinder, die dann im großen Stall die Schafe streichelten und viel über ihr Leben erfuhren. Im Schafstall hatten die Eltern und Erzieherinnen ein kleines Büfett mit Obst und Kuchen aufgebaut.