Mehr als vier Jahrzehnte war Hans-Heinrich Eidt Vorsitzender von Stadtbild Coburg. Für seine Verdienste wurde er nun zum Ehrenvorsitzenden ernannt. Und: Eidt hat auch den Vorsitz abgegeben. Bei der Hauptversammlung wurde der 40-jährige Versicherungskaufmann Matthäus König einstimmig zum Vorsitzenden gewählt. Zweiter Vorsitzender ist Manuel Bähr, Dritter Vorsitzender ist Helmut Raab und zur Schriftführerin wurde Inga Marsollier gewählt. Hans-Heinrich Eidt hat jetzt die Funktion beisitzender Vorstand. Nach 45 Jahren, beginnend 1976, sei er etwas müde geworden, gab Eidt zu. Allerdings habe er zugesagt, das Förderprogramm, in das er gut eingearbeitet sei und das doch einigen Zeitaufwand koste, weiter zu bearbeiten.

Der Verein steht nach den Worten von Eidt sehr gut da. Er hat 336 Mitglieder (Stand: 15. Juni). Im Förderprogramm bearbeitete er inzwischen 324 Förderanträge.

1973 wurde der Verein von Dr. Keyßner gegründet. Als Keyßner erkrankte, übernahm Eidt den Vorsitz. Niemand, er selbst am wenigsten, hätte erwartet, dass dies nun 45 Jahre lang dauern sollte. des