Maroder Hochbehälter

Momentan werde zur allgemeinen Lage der Wasserversorgung im Markt Zeitlofs ein Neuerungs- bzw. Sanierungskonzept gemeinsam mit dem Ingenieurbüro Bittner erstellt.
Die Hochbehälter der Wasserversorgungen in Weißenbach und Detter seien in so einem schlechten Zustand, dass sie nicht mehr saniert werden können, sagte Friedrich. Es müsse also eine andere Lösung gesucht werden. Eine Lösung hätte die Gemeinde, bei der die Quelle in Detter weiter genutzt werden kann. "Einen ganz wichtigen Schritt haben wir erreicht, indem das chemische Verhältnis der beiden Wässer Margarethenquelle und die Zeitlofser Brunnen miteinander mischbar sind", so Friedrich in seiner Rede.