Voll im Gange sind die Arbeiten für die Erneuerung der Wasserleitung im Weidenweg in Oberlangenstadt. Wegen zahlreicher Rohrbrüche in der letzten Zeit hat sich die Marktgemeinde Küps entschieden, die bisherige Gussleitung auf einer Länge von 130 Metern komplett zu ersetzen. Zunächst musste eine Notwasserversorgung verlegt werden. In den nächsten beiden Wochen wird jetzt die neue Wasserleitung verbaut.

Im Zuge der Maßnahme wird die Straßenbeleuchtung erneuert, auch Leerrohre für die Breitbandversorgung über Glasfaser werden mit vorgesehen. Letztlich soll die Asphaltoberfläche dann erneuert werden.

Insgesamt handelt es sich beim vorliegenden Projekt um 130 Meter Hauptleitung, die neu in DN100 als Kunststoffleitung ausgeführt wird. Insgesamt sind sieben Wasserleitungshausanschlüsse neu anzubinden und zwei Unterflurhydranten zu erneuern. Der Gesamtauftrag schließt mit Bruttokosten in Höhe von 154 589,83 Euro.

Mit den Anliegern konnte nach Mitteilung des Marktes Küps eine gute Lösung für eine notwendige Einfahrtsabrundung im Bereich der Zufahrt zum Weidenweg gefunden werden. Diese schlägt mit Zusatzkosten in Höhe von brutto 20 892,24 Euro zu.

Im Vorfeld wird nun durch das Bauunternehmen Hartfil aus Küps die Straßenbeleuchtung auf LED umgestellt. Vier neue technische Straßenleuchten werden aufgestellt. Bis Ende November sollen die Arbeiten abgeschlossen sein.

Bürgermeister Bernd Rebhan nutzte den regelmäßigen Besprechungstermin auf der Baustelle, um sich über den Baufortschritt zu unterrichten. red