Mehrfach mussten Beamte der Polizei-Inspektion einschreiten, weil gegen die Ausgangsbeschränkung verstoßen wurde. Als Schwerpunkt kristallisiert sich mehr und mehr die Unkenntnis der Bürger über die Benutzung von Waschanlagen, Wertstoffhöfen und Kompostplätzen heraus. Aktuell ist die Rechtslage so, dass diese Anlagen in der Regel zwar geöffnet sind und auch betrieben werden dürfen. Eine Nutzung ist jedoch nur durch Gewerbetreibende gestattet. Für den Privatmann ist die Nutzung kein triftiger Grund, das Haus oder die Wohnung zu verlassen und führt somit unweigerlich zu einer Anzeige.