Schon zweimal sind die Tüten für die Kinder der Kirchengemeinde Auferstehungskirche zwischen zwei und zehn Jahren mit Basteleien, Malbildern und einer kleinen Süßigkeit gefüllt worden. "Es macht uns viel Spaß, den Kindern zu zeigen, dass sie von uns als Kirchengemeinde nicht vergessen sind und wir ihnen auf diesem Wege eine kleine Freude in dieser schwierigen Zeit machen wollen", sagt Pfarrer Hermann Thamm. Aktuell werde der Inhalt für eine dritte Tüte vorbereitet. Alle Kinder, die ihre leere Tüte bis zum 28. April im Pfarramt zurückgeben oder in der Kirche abstellen, können diese neu befüllt ab Mittwoch, 5. Mai, wieder in der Kirche abholen. Die Auferstehungskirche ist täglich von 8.30 und 18 Uhr geöffnet. red