Kontakte zwischen Bayern und China gibt es nicht erst seit 1975. Es war das Jahr, in dem Franz Josef Strauß als erster westdeutscher Politiker von Mao Zedong und dem chinesischen Ministerpräsidenten Zhou Enlai empfangen wurde. Es dauerte weitere zwölf Jahre, bevor diese ersten politischen Bande in eine feste Partnerschaft zwischen Bayern und der chinesischen Provinz Shandong mündeten. Der Coburger Jürgen M. Werobèl-La Rochelle hat in Shandong gearbeitet und dort ein großes Projekt der BRD vorbereitet. Am Sonntag, 3. Dezember, um 15 Uhr wird er im Naturkunde-Museum einen Vortrag über diese chinesische Provinz und ihre spezielle Beziehung zu Bayern halten. red