Zum Artikel "Bürger verlassen die Versammlung" vom 5. November:

Im Hinblick auf die diesjährige Untersteinacher Bürgerversammlung hatte ich bereits vorab schriftlich einige Fragen bezüglich der hiesigen Abwasser-Problematik an Bürgermeister Schmiechen eingereicht; hierüber berichtete die Bayerische Rundschau am 5. November 2016:
"Im Wesentlichen drehten sich die Fragen um die Abwasserbeseitigung. Herrmann wollte wissen, warum sich das beim Landgericht Bayreuth anhängige Verfahren seit zwölf Jahren hinzieht, was Sinn und Zweck des Verfahrens sei und mit welchen Kosten die Gemeinde rechnen müsse. ,Die Probleme sollen endlich öffentlich ausdiskutiert werden', sagte er."
Allerdings blieb mein Vorbringen leider ohne Erfolg, obwohl laut Einladung "in der Bürgerversammlung gemeindliche Angelegenheiten erläutert werden können".
Die Schorgasttaler Abwasser-Druckleitung war 2001/2002 unter der