Ein Mitarbeiter der Autobahnmeisterei ist leicht verletzt worden, als ein 59-jähriger Lastwagenfahrer aus Baden-Württemberg mit seinem Truck einen Warnleitanhänger auf der A 9 zerstörte. Am Montagvormittag war der 59-Jährige auf der Autobahn in Richtung Berlin unterwegs. Trotz Vorwarnung übersah er den Warnleitanhänger, der kurz vor der Ausfahrt Trockau (Kreis Bayreuth) wegen Bauarbeiten eine Spur sperrte. Beim Aufprall wurden der Warnleitanhänger und der Lastwagen stark beschädigt. Der Gesamtschaden beträgt etwa 50 000 Euro. Ein Mitarbeiter der Autobahnmeisterei befand sich außerhalb des Fahrzeugs und konnte sich in Sicherheit bringen. Hierbei verletzte er sich leicht. Gegen den Württemberger wird Anzeige wegen fahrlässiger Körperverletzung erstattet.