Zum Fortsetzungstermin, der in einigen Wochen stattfinden wird, sollen weitere Zeugen geladen werden, die damals an den angegebenen Baustellen arbeiteten. Für den Angeklagten sind unter anderem deren Aussagen eminent wichtig, denn er steht gleich unter zweifacher Bewährung. Bei einer Verurteilung drohe ihm Haft, sagte Pflichtverteidiger Tilman Fischer.