Zu einem Erfolg ist das Kleinfeld- und Midcourt-Turnier des MTV Bamberg geraten, das im Rahmen der Winter-Turnierserie des Bezirks Oberfranken ausgetragen wurde. Über 50 Tennistalente hatten sich angemeldet und am Ende gab es einen strahlenden Sieger vom MTV Bamberg. Adrian Walter besiegte im Finale Marcelo Oetzel-Gimenez (Iphitos München). Bis ins Halbfinale spielte sich Laurenz Schröbel und bis ins Viertelfinale Philipp Koch vor, auch beides Talente aus der Talentschmiede der Tennisschule Center Court. Auch Leon Häßler, Moritz Strodtbeck, Lena Strodtbeck, Angelina Vorberg, Sophie Koch und die neu zum MTV Bamberg gekommenen Spielerinnen Victoria Barthelmes und Annika Stenglein zeigten teilweise in ihren ersten Turnieren ansprechende Leistungen. "Mit so einem großen Zuspruch bei diesem als Tagesturnier geplanten Event hatten alle nicht gerechnet. Dies zeigt wieder einmal, welch guten Ruf der MTV Bamberg in der Turnierszene genießt", war Turnierorganisator Harald Bungsche stolz. red