Das Jahr 2020 war für die Geschichte der Wallfahrten insgesamt ein schwieriges Jahr. Die Corona-Pandemie hat es nicht erlaubt, dass Wallfahrten stattfinden konnten.

In Marienweiher wurden nun die Wallfahrten bis in den Oktober hinein abgesagt. Deshalb wird es die Wallfahrt der Pfarrei Uetzing am 12. September nicht in gewohnter Weise geben können.

Ebenfalls muss leider auch das Hochfest der Wallfahrten zu Maria Geburt wegen der Corona-Pandemie abgesagt werden. Hintergrund ist, dass wegen der Hygiene- und Abstandsregelungen nur wehr wenige Gläubige in der Wallfahrtskirche Platz finden würden.

Auch die Auftaktveranstaltung zum Jubiläumsjahr "300 Jahre Wallfahrtsbasilika" in Vierzehnheiligen am 11. Oktober wurde bereits abgesagt und soll an einem späteren Termin stattfinden.

Weitere Informationen über das aktuelle Geschehen in der Pfarrei sind im Schaukasten bei der Uetzinger Pfarrkirche zu finden. red