Bunt wie eine Blumenwiese sollte der Basarstand am jährlichen Sommerfest der Waldorfschule sein. Dafür helfen Schüler, Eltern, Großeltern, Lehrer und Freunde der Waldorfschule das ganze Jahr zusammen, schaffen Handarbeiten zum Spielen und Dekorieren und schöne Kleinigkeiten und Nützlichkeiten aus Naturmaterialien. Hinzu kommt Handwerkliches aus Kenia von den "Pro-A-Kids", dessen Erlös den Kindern dort vor Ort helfen soll. Da aber das Sommerfest in diesem Jahr nicht stattfinden kann, hat sich die Schule laut einer Pressemitteilung spontan entschlossen, wie schon im vergangenen Jahr an Martini, erneut mit dem Basarstand in die Kulmbacher Fußgängerzone zu kommen. Termin ist der kommende Samstag, 26. Juni. Der Stand ist von 8 bis 14 Uhr am Gewürzbrunnen in der Langgasse 8 in Kulmbach zu finden. red