Mit seinen 95 Jahren ist Waldemar Rückert immer noch voller Lebensfreude und erstaunlich vital.
Der gebürtige Schlesier aus dem Kreis Görlitz fand nach der Gefangenschaft in Trebgast seine zweite Heimat und erbaute sich in der Gemeinde mit seiner Ehefrau Martha, die vor drei Jahren verstarb, ein schmuckes Eigenheim.
Nahezu 30 Jahre arbeitete der Jubilar als Stricker bei dem früheren Bademoden-Hersteller Oehme.
Als begeisterter Fußballfan erlebte er mit dem TSV Trebgast auch viele sportliche Höhenflüge mit.


Bürgermeister gratuliert

Seinen Lebensabend verbringt er in Wirsberg. Bürgermeister Hermann Anselstetter bezeichnete den Jubilar als lebensfrohen Menschen und überbrachte die Glückwünsche der Marktgemeinde Wirsberg.
Stellvertretender Landrat Jörg Kunstmann gratulierte für den Landkreis Kulmbach. Rei.