Die Waldbesitzervereinigung (WBV) Kronach/Rothenkirchen lädt im September alle Waldbesitzer zu folgenden Informationsveranstaltungen ein:

8. September, 8.45 Uhr: Die Forstbetriebsgemeinschaft Franken Süd kommt zu Besuch. Im Stadtwald Kronach wird der Waldumbau, die Auswahl des Frankenwaldes zum Waldgebiet des Jahres und gleichzeitig Nationalparkkandidat diskutiert. Treffpunkt ist der Parkplatz der Zecherhalle in Neukenroth. Eine Anmeldung ist nicht erforderlich.

17. September, 11 bis 16 Uhr: Im Rahmen des Waldaktionstages bei Nurn bieten die drei Waldbesitzervereinigungen des Landkreises Kronach Informationsveranstaltungen zu den Themen "Mechanisierte Brennhol zaufarbeitung", "Bestandsgründung" und "Jungbestandspflege" an. Eine Anmeldung ist nicht erforderlich.

22. September: Ganztagesfahrt zur Firma Heizomat nach Gunzenhausen und Heidenheim. Es wird der Betrieb an den beiden Standorten besichtigt und ein Hacker vorgeführt. Heizomat gehört zu den führenden Herstellern von Hackschnitzelheizungen und Holzhackmaschinen. Am Nachmittag ist bei einem Besuch der Waldbesitzervereinigung Bamberg eine Exkursion zu seltenen Edellaubhölzern geplant. Der Unkostenbeitrag von 20 Euro wird im Bus eingesammelt.

29. September: Halbtagesfahrt ins Revier Klosterlangheim des Forstbetriebs Rothenkirchen. Die dort stockenden Laubholzbestände sind in Forstkreisen weit über die Grenzen Oberfrankens hinaus bekannt. Der zuständige Revierleiter hat in umsichtiger Weise über Jahrzehnte die Laubholztradition seiner Vorgänger fortgeführt. Er wird seine schönsten Bestände zeigen. Diskutiert wird, was in den verschiedenen Altersstadien zu tun ist, damit wertvolles Holz heranwächst. Abfahrt wird um die Mittagszeit sein.


Anmeldung im WBV-Büro

Für die beiden zuletzt genannten Fahrten bittet man um Anmeldung im Büro der Waldbesitzervereinigung (Telefonnummer 09268/9130940, Faxnummer 09268-9130949, E-Mail kronach@wbv-teuschnitz.de). Die genauen Abfahrtszeiten und -orte werden nach der Anmeldung bekanntgegeben. red