Am morgigen Samstag um 18 Uhr ist der TTC Wohlbach beim ASV Günwettersbach II zu Gast und sinnt auf Revanche für die schmerzhafte Heimniederlage aus der Vorrunde. Die Karlsruher Vorstädter stehen mit 8:14 auf dem 8. Tabellenplatz der 3. Bundesliga Süd, also zwei Plätze hinter dem TTC.

3. Bundesliga Süd

;

ASV Grünwettersbach II - TTC Wohlbach

Die TTC-Herren möchten sich nicht nur für die schmerzhafte Niederlage revanchieren, sondern nach Möglichkeit auch ihren Punktestand von 10:12 ausgleichen und die Rückrunden-Bilanz auf 4:2 stellen. Wohlbach hofft zum Einen, dass der Brasilianer Benito nicht wieder so einen Tag erwischt, wie es in Wohlbach der Fall war, und geht auch davon aus, dass sich die Mannschaftsumstellung bei den Hausherren für Wohlbach positiv auswirkt.

Der Abwehrspezialist Daniel Kleinert steht jetzt auf Position Eins und er dürfte für Richard Vyborny und Michal Benes unter normalen Umständen keine große Hürde sein. Beide sind auch heiß darauf gegen Benito nicht wieder eine Niederlage einzufangen. Mit Dias Almeda auf Position drei und Sebestyen Kovacs auf vier sind auch die Chancen für Grozdan Grozdanov und Yevgeniy Christ im hinteren Paarkreuz größer mehr als nur einen Punkt aus den vier Einzelspielen zu holen.

Dann kommt es noch darauf an, dass zum Spielauftakt mindestens eine Doppelpaarung punktet. Auch das sollte möglich sein und ist auch gleichzeitig zwingend notwendig, wenn der TTC die Punkte zurückholen will.

Forkel & Co. im Doppeleinsatz

;

Gleich zweimal an diesem Wochenende ist die 2. Herrenmannschaft des TTC Wohlbach in der Landesliga Nordnordost im Start. Bereits am heutigen Freitag um 20 Uhr steigt das Nachbarduell beim TSV Untersiemau II und am Samstag um 13 Uhr in Wohlbach die Begegnung gegen den SV Mistelgau.

In beiden Spielen sind die TTC-Herren Favorit, da die Mannschaft komplett antritt. Deshalb sollte die Tabellenführung ausgebaut werden.

Frauen-Derby in der Verbandsliga

;

Am Samstag um 17 Uhr kommt es in Verbandsliga Nordost der Damen zu der Begegnung TTC Wohlbach gegen den TV Ebersdorf. Wohlbach spielte eine starke Vorrunde und steht aktuell auf dem 4. Tabellenplatz. Die Gäste nehmen zur Zeit den 8. Platz ein und sind in dieser Begegnung deshalb krasser Außenseiter. hb