Zu einem Auffahrunfall mit drei beteiligten Pkw kam es am Montag gegen 17.30 Uhr an der Ampelanlage der Kreuzung Weißenbrunner Straße/Fröschbrunn in Kronach. Ein Mercedes musste verkehrsbedingt an der Ampel anhalten. Dahinter hielt ein Renault. Ein VW-Fahrer erkannte dies zu spät, fuhr auf den Renault auf und schob diesen wiederum auf den Mercedes. An den beteiligten Pkw entstand Sachschaden in einer Gesamthöhe von circa 10 000 Euro. Die Fahrerin des Renault wurde aufgrund des Auffahrunfalles leicht verletzt.