Mit 1,7 Promille war ein Lichtenfelser mit seinem VW unterwegs, als er am Sonntagfrüh gegen 5.20 Uhr kontrolliert wurde. Die Beamten der Polizeiinspektion Kronach stellten bei dem 44-Jährigen deutlichen Alkoholgeruch fest. Der Alkoholtest vor Ort ergab einen Wert von 1,74 Promille. Die Weiterfahrt wurde unverzüglich unterbunden und der Fahrer musste eine Blutentnahme über sich ergehen lassen. Über die Höhe der Geldstrafe sowie die Dauer des Entzugs der Fahrerlaubnis entscheidet ein Gericht. pol