Um 19 Uhr findet heute Abend im Bistumshaus am Heinrichsdamm 32, Seminarraum 2, ein Vortrag über "Fred Forchheimer: Verfolgung - Emigration - Selbstbehauptung" statt. Aus der jüdischen Gemeinde in Bamberg sind viele herausragende Persönlichkeiten hervorgegangen. Von einer dieser Persönlichkeiten - Fred Forchheimer, der 1939 als junger Mann Deutschland verlassen musste und im Ausland zu einem berühmten Erfinder und Wissenschaftler wurde, handelt dieser Vortrag von Eva Schmidt. Die Willy-Aron-Gesellschaft mit der Kath. Erwachsenenbildung in der Stadt Bamberg, der Kath. Hochschulgemeinde und der VHS Landkreis-Bamberg lädt alle Interessierte ein. red