Bamberg — Unter dem Motto "Im Gehen entsteht der Weg. Impulse christlich-jüdischer Begegnung" findet seit gestern und bis zum Sonntag, 15. März, wieder deutschlandweit die "Woche der Brüderlichkeit" statt. Juden, Christen und Muslime in Bamberg laden zu folgenden Veranstaltungen ein.
Am Dienstag, 10. März, um 19 Uhr findet ein Vortrag über "Jüdische Feste im Jahreskreis" mit Rabbinerin Antje Yael Deusel statt. Veranstaltungsort ist die Katholische Hochschulgemeinde, Friedrichstraße 2.
Am Mittwoch, 11. März, um 17 Uhr gibt es unter dem Motto "Im Gehen entsteht der Weg" einen "Spaziergang durch Bamberg mit Beiträgen aus drei Religionen". Beginn ist in der Synagoge "Or Chajim" (Willy-Lessing-Straße 7a) mit einem Beitrag aus dem Judentum. Man geht anschließend gemeinsam zur St. Martinskirche, wo ein Beitrag aus dem Christentum folgt, und zum "Zelt der Religionen" am Markusplatz; dort folgt ein Beitrag aus dem Islam. Mit einem abschließenden multireligiösen Gebet gegen 18.30 Uhr wird zugleich die Saison im "Zelt der Religionen" eröffnet. Ein geselliges Beisammensein schließt sich bei der Evangelischen Studierendengemeinde im Marcushaus an. red