Am morgigen Mittwoch lädt die ökumenische Kur- und Urlauberseelsorge um 19.30 Uhr zu einem Vortrags- und Diskussionsabend mit Pastoralreferent Josef Gründel, stellv. Ökumenereferent der Erzdiözese Bamberg, ein. Das Thema lautet: "Christsein heute: Welche Rolle spielen konfessionelle Prägungen und Unterschiede überhaupt noch?" Jahrhundertelang hat die Konfessionszugehörigkeit eine große Rolle im Leben und Alltag der Menschen gespielt. Noch vor Jahren sorgte ein gemischtkonfessionelles Paar häufig für Sorgenfalten bei deren Eltern und Verwandten. Und heute? Spielt die Konfessionszugehörigkeit überhaupt noch eine Rolle? Und was bedeutet das für Ökumene oder den gemeinsamen Auftrag, das Evangelium zu verkünden, zu feiern und zu leben? Die Veranstaltung findet - anders als im Jahresprogramm der Kurseelsorge abgedruckt - in der evangelischen Dreieinigkeitskirche statt. Die Dreieinigkeitskirche bietet nach den geltenden Corona-Regeln 70 Sitzplätze. Mund-Nasen-Schutzmasken müssen beim Ankommen und Verlassen der Kirche getragen werden. Am Platz dürfen sie abgenommen werden. Informationen gibt Pfarrerin Anja Bautz unter Telefon 09573/227880. red