Großer Vertrauensbeweis für den Vorstand der Interessengemeinschaft Willmersreuther Bürger und des Fördervereins Heimatpflege. In der Hauptversammlung wurde das gesamte Führungsteam für weitere vier Jahre bestätigt.

Vorsitzende Cornelia Krauss erinnerte den Markt Mainleus an das Versprechen, die Dachsanierung des Bürgergemeinschaftshauses in Angriff zu nehmen. Gemeinderätin Brigitte Lauterbach betonte, dass die Kommune das Projekt fest eingeplant habe.

Die Vorsitzende gab bekannt, dass die Räumlichkeiten an 101 Tagen genutzt wurden. 106 Personen seien 1969 Stunden ehrenamtlich im Einsatz gewesen, um die gesamte Anlage in Schuss zu halten.

Die IG hat laut Kraus den Gesangverein "Liederhort", den Frauenchor und den Modellflugclub Kulmbach/Land bei ihren Jubiläen unterstützt. Der Frauenbastelkreis mit Christa Sagner an der Spitze habe für die örtliche Jugend und die BR-Benefizaktion "Sternstunden" einen Teil des Verkaufserlöses bei den Adventsmärkten gespendet.

Schriftführer Markus Kaiser ging auf die Arbeitsleistungen der Mitglieder ein.

Den Kassenbericht erstattete Ralf Schuberth, Gerhard Naujoks lobte dessen saubere Buchführung.

Die Wahlen brachten folgendes Ergebnis: Vorsitzende Cornelia Krauss, Zweite Vorsitzende Lizi Maier, Dritte Vorsitzende Tanja Sagner, Schriftführer Markus Kaiser, Kassier Ralf Schuberth. Kassenprüfer Gerhard Naujoks und Nadine Paal-Weiss.

Desweiteren gab IG-Vorsitzende Cornelia Krauss bekannt, dass die Vorstandsmitglieder an einer Schulung zur Datenschutzgrundverordnung teilgenommen haben. Die 35. Franken-Krumba werde vom 31.Mai bis 3. Juni in Willmersreuth stattfinden. red