Beim Bootsclub standen zur Jahreshauptversammlung Vorstandswahlen an. Der neue ist genauso besetzt wie der alte Vorstand: Seit 1994 ist Michael Roth, 1. Vorsitzender; Michael Trümbach, 2. Vorsitzender und Reinhold Federlein, Schriftführer. Im Jahr 2015 kam Romana Holzheimer neu als Kassenwartin dazu. Sie löste die langjährige Vorgängerin Maritta Schmitt ab. Die Gewählten erhielten volle Stimmenzahl bei jeweils einer Enthaltung.

Michael Roth berichtete aus dem zurückliegendem Jahr. Etwas Besonderes war die Jubiläumsfahrt (40 Jahre Bootsclub) an die Nordsee. Dabei besuchten die Teilnehmer Bremen, unternahmen Ausflüge zur Mayerwerft in Papenburg/Ostfriesland und das Klimahaus in Bremerhaven. Abschluss der Reise war Einbeck, die alte Hansestadt im südlichen Niedersachsen. Der Verein vollendete sein Jubiläumsjahr mit einem Essen im Kleinen Kursaal von Bad Bocklet. Anlässlich dessen wurden Ehrungen durchgeführt; insbesondere wurde dem Gründungsvater des Vereins, Dr. Wolfgang Trümbach gedacht.

Außerdem wurde das Ausflugsziel für 2019 gewählt. Eine Mehrheit erhielt das Saarland. Gerade auch, weil es abseits der üblichen Reiserouten liegt. Außerdem darf der Bezug zum Wasser nicht fehlen. Eine Schifffahrt auf der Saar ist vorgesehen. Besichtigt werden die Landeshauptstadt Saarbrücken, das Industriemuseum "Völklinger Hütte" im benachbarten Völklingen, eine stillgelegte Hochofengruppe, gleichzeitig eingestuft als Weltkulturerbe. Abschluss der Fahrt wird ein Besuch in Idar-Oberstein sein, Zentrum deutscher Schmuck- und Edelsteinverarbeitung. Reisetermin wird voraussichtlich der 18./19. Mai sein. Anmeldungen sind bei Michael Roth - auch für Nichtmitglieder - möglich. red