Johanna Thomack von der Fachstelle für pflegende Angehörige in Coburg erläutert in einem Vortrag, welche Möglichkeiten die Vorsorgevollmacht Familien bietet, um eine gesetzliche Betreuung zu vermeiden. Der Vortrag ist die Auftaktveranstaltung für den neuen Gesprächskreis für pflegende Angehörige und findet am Donnerstag, 5. März, um 16 Uhr im Rathaus statt. Die Treffen des Gesprächskreises finden dann künftig jeden ersten Donnerstag im Monat von 16 bis 17 Uhr ebenfalls im Rathaus statt. Erster Termin ist Donnerstag, 2. April. Eine Anmeldung in der Fachstelle unter Telefon 09561/ 7053812 ist für beide Veranstaltungen erforderlich. Der Vortrag ist kostenlos. red