Zur Aufklärung und Information bieten die elf Seniorenzentren der Seniotel Pflegedienst gGmbH ab März Seminare für Pflegende, Angehörige und Interessierte an.
Mit einer Vorsorgevollmacht wird eine andere Person legitimiert, für einen entscheiden und handeln zu können, wenn man selbst nicht mehr in der Lage dazu ist. In einer Patientenverfügung legt man die eigenen Wünsche zu lebenserhaltenden Maßnahmen, Wiederbelebung und konkreten medizinischen Behandlungen und Maßnahmen fest. Was bei diesen Vollmachten alles zu beachten ist, welche Kriterien notwendig sind, um sie rechtskonform zu machen, erfahren die Teilnehmer im Seminar "Vorsorgevollmachten und Patientenverfügung".
Die kostenlose Seminare werden jeweils (ohne Anmeldung) um 19 Uhr am 10. März im Seniorenzentrum in Adelsdorf, am 11. März im Seniorenzentrum St. Vitus in Burgebrach und am 17. März im Seniorenzentrum in Stegaurach angeboten. red